icon Verlängerter Retourenzeitraum icon Made in Europe icon Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands.
icon Verlängerter Retourenzeitraum icon Made in Europe icon Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands.
     

Wir würden euch gerne jemanden vorstellen:
Femnet – eine Frauenrechtsorganisation aus Bonn.

Femnet leistet seit Jahren großartige Arbeit für Frauen in der Textilbranche. Ihr Ziel: die Arbeitsbedingungen von Textilarbeiter:innen in den Produktionsländern zu verbessern. Denn es ist leider immer noch so, dass die Umstände, unter denen die Arbeit geleistet wird, entlang der Lieferkette prekärer werden. 

Frauen sind davon besonders betroffen. Sie leiden nicht nur unter unzureichender Bezahlung, mangelndem Arbeitsschutz und problematischen Arbeitszeiten, sondern sind zusätzlich stärker von sexualisierter Gewalt am Arbeitsplatz betroffen. Aus diesem Grund fokussiert sich Femnet in ihrer Arbeit auf die Rechte von Frauen. 

Paulina [Femnet]: „Wir setzen uns seit vielen Jahren für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Textilarbeiter:innen in der globalen Bekleidungsindustrie ein. Dabei geht es uns vor allem um Fairness in Lieferketten, nachhaltigen Konsum und darum, Frauen in der Branche zu stärken und zu einem selbstbestimmten Leben zu empowern.”

Strukturelle Veränderung statt Soforthilfe

Um eine dauerhafte Verbesserung der Arbeitsbedingungen erzielen zu können, bemüht Femnet sich um strukturelle Veränderungen in den Produktionsländern. Aus diesem Grund arbeiten sie mit lokalen Partnerorganisationen bestehend aus Gewerkschaften und Arbeitsrechtsorganisationen zusammen, die sich der Interessenvertretung von Arbeitnehmer:innen in der Textilindustrie annehmen. 

Sabine [Femnet]: „Dabei gibt es ein übergeordnetes Motto: Hilfe zur Selbsthilfe – die Frauen sollen gestärkt aus allen Projekten hervorgehen. Sie sollen den Mut haben, für ihre Rechte einzustehen. Sie sollen lernen Tabus zu brechen. Und Sie sollen durch Trainings und Aufklärungsarbeit lernen, welche Rechte ihnen zustehen.

Neben ihrer Arbeit in Indien und Bangladesch engagieren sie sich auch in Deutschland, indem sie die Öffentlichkeit aufklären, mobilisieren und Druck auf Politik und Unternehmen ausüben. Sie beteiligen sich an politischen Initiativen, beraten öffentliche Verwaltungen bei der Wahl von fair produzierter Dienstkleidung und leisten Bildungsarbeit an Schulen und Universitäten. 

 Paulina [Femnet]: „Wir sind durch unsere Kampagnenarbeit politisch aktiv und wollen den Verbraucher:innen Wissen vermitteln, damit sie die Auswirkungen der globalen Modeindustrie auf Menschen- und Arbeitsrechte verstehen.”

Eine Kooperation mit Mehrwert

Wir arbeiten mittlerweile seit 2019 mit Femnet zusammen, denn als Unternehmen in der Textilbranche sind uns die Arbeitsrechte von Textilarbeiter:innen ein besonderes Anliegen. Die letzte drei Jahre spendeten wir jeweils 10% unserer Black Weekend Einnahmen an Femnet und konnten so wertvolle Projekte unterstützen.

Sieh selbst!

2019 spendeten wir 20.453 € an Femnet. Die Spende wurde für juristische Hilfe für Frauen in Munnade (Indien), Corona-Nothilfefonds und einem Gesundheitsprojekt von Femnet verwendet.

2020 spendeten wir 38.974€ an Femnet. Mit der Spende unterstützte Femnet ein Projekt der Organisation SAVE im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Das Projekt etablierte lokale Beschwerdestellen für Fälle von sexuellem Missbrauch und Belästigung.

2021 spendeten wir 44.425€ an Femnet. Femnet setzte das Geld für insgesamt 4 Projekte ein – Notfonds für Myanmar, Rechtshilfefonds in Indien und Bangladesch, Projekte der indischen Organisation SAVE und ihrere eigenen Sensibilisierungskampagne #eintshirtzumleben.

2019 spendeten wir 20.453 € an Femnet. Die Spende wurde für juristische Hilfe für Frauen in Munnade (Indien), Corona-Nothilfefonds und einem Gesundheitsprojekt von Femnet verwendet.

2020 spendeten wir 38.974€ an Femnet. Mit der Spende unterstützte Femnet ein Projekt der Organisation SAVE im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Das Projekt etablierte lokale Beschwerdestellen für Fälle von sexuellem Missbrauch und Belästigung.

2021 spendeten wir 44.425€ an Femnet. Femnet setzte das Geld für insgesamt 4 Projekte ein – Notfonds für Myanmar, Rechtshilfefonds in Indien und Bangladesch, Projekte der indischen Organisation SAVE und ihrere eigenen Sensibilisierungskampagne #eintshirtzumleben.

So kannst du Femnet unterstützen



Werde Mitglied bei Femnet | Spende an Femnet  

Unterstütz Femnets Kampagnenarbeit | Folg Femnet auf Social Media    


So kannst du Femnet unterstützen

Werde Mitglied bei Femnet 
Spende an Femnet
Unterstütz Femnets Kampagnenarbeit
Folg Femnet auf Social Media

WhatsApp Chat
erlich textil
erlich textil
Hallo, wie können wir Dir weiterhelfen?
Outside of our opening hours
whatspp icon whatspp icon