icon

Gewinner des deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021

icon

Made in Europe

icon

Kostenloser Versand ab 50€

Alles, was du über BH-Kreuzgrößen

wissen musst

Die Suche nach dem idealen BH ist manchmal gar nicht so leicht. Du kennst eigentlich deine Größe, aber trotzdem sitzt der BH nicht richtig. Das Unterbrustband ist entweder zu eng oder zu locker, die Cups sind zu groß oder zu klein?

Genau hier kommen die Kreuzgrößen bei BHs ins Spiel. In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du über Kreuzgrößen wissen musst, und geben dir hilfreiche Tipps und Tricks, um deinen optimal sitzenden BH zu finden.


In unserer Kreuzgrößen-Tabelle findest du das wichtigste auf einen Blick:

Was sind eigentlich Kreuzgrößen?

Bevor wir genauer auf Kreuzgrößen eingehen, ist es wichtig zu verstehen, wie BH-Größen aufgebaut sind. BH-Größen setzen sich aus zwei Komponenten zusammen: dem Unterbrustumfang und der Cup-Größe.

Der Unterbrustumfang wird in Zentimetern angegeben und erfolgt in 5er Schritten, zum Beispiel 75, 80, 85 usw. Die Cup-Größe hingegen ist die Differenz zwischen dem Brustumfang und dem UnterbrustumfangHierbei gilt also, dass ein A-Cup bei einer Unterbrustweite von 75 nicht dasselbe ist wie ein A-Cup bei einer Unterbrustweite von 90. 

Wozu sind Kreuzgrößen gut?

Kreuzgrößen haben zwei wesentliche Vorteile: zum einen bieten sie eine alternative Option, wenn deine eigentliche Größe ausverkauft oder nicht verfügbar ist.

Außerdem haben sie das Potenzial, den Sitz deines BHs zu perfektionieren. Auch wenn du deine richtige BH-Größe für dich gefunden hast, können Kreuzgrößen bei bestimmten Modellen dabei helfen, den Sitz zu optimieren um dir den maximalen Komfort zu bieten.

So ermittelst du deine BH-Kreuzgröße

Nun stellt sich die Frage, wie du deine BH-Kreuzgrößen ermittelst. Dafür schauen wir uns die vier häufigsten Probleme beim Sitz eines BHs an und zeigen dir einfache Lösungen durch Kreuzgrößen:


1. Das Unterbrustband passt gut, aber die Cups sind zu klein

Gehe mit der Zahl nach unten und mit dem Cup nach oben. Beispiel: Wenn du normalerweise 75B trägst und die Cups zu klein sind, probiere eine Kreuzgröße von 70C aus.

2. Das Unterbrustband passt gut, aber die Cups sind zu groß

Gehe mit der Zahl nach oben und mit dem Cup nach unten. Beispiel: Wenn du normalerweise 85C trägst und die Cups zu groß sind, probiere eine Kreuzgröße von 90B aus.

3. Die Cups passen gut, aber das Unterbrustband ist zu locker

Gehe mit der Zahl nach unten und mit dem Cup nach oben.

4. Die Cups passen gut, aber das Unterbrustband ist zu eng

Gehe mit der Zahl nach oben und mit dem Cup nach unten.


Achtung: Wenn das Band und die Cups beide nicht richtig passen, dann können dir auch Kreuzgrößen nicht weiterhelfen. Hier müsstest du deine BH Größe noch mal neu ausmessen, um deine richtige Größe zu finden.

Kreuzgrößen sind also eine hilfreiche Möglichkeit, wenn die herkömmliche Größe nicht optimal sitzt. Indem du mit verschiedenen Unterbrustband- und Cup-Größen experimentierst, kannst du die perfekte Passform für dich finden.

Mit den richtigen Kreuzgrößen kannst du deinen BH-Sitz verbessern und ein noch angenehmeres Tragegefühl genießen.

ab 23,96 €*

-20 %
Maria schwarz
Tüll Slip

23,96 € 29,95 €

-20 %
Eleonora schwarz
Body mit Spitze

79,96 € 99,95 €

-20 %

23,96 € 29,95 €

ab 55,96 €*

-20 %

23,96 € 29,95 €

Henriette schwarz
Minimizer BH

ab 55,96 €*

Amela mauve
BH mit variablen Trägern

69,95 €